Preisträger 2019

Ahmet Altan | Ich werde die Welt nie wiedersehen

Ahmet Altan

Ich werde die Welt nie wiedersehen

Texte aus dem Gefängnis

Aus dem Türkischen von Ute Birgi-Knellessen

S. Fischer Verlag
Frankfurt am Main 2018
ISBN 978-3-10-397425-6

Autor

Ahmet Altan, geboren 1950, ist mit seinen Romanen und Essaybänden einer der erfolg-reichsten Schriftsteller, aber auch einer der bekanntesten Journalisten der Türkei. Ahmet Altan arbeitete als Kolumnist für zahlreiche namhafte türkische Medien und gründete 2007 die Zeitung „Taraf“. Sie wurde nach dem Putschversuch vom 15. Juli 2016 verboten und Ahmet Altan zusammen mit seinem Bruder Mehmet Altan festgenommen.

Begründung der Jury

Seit dem Sommer 2016 befindet sich der türkische Schriftsteller und Journalist Ahmet Altan in Haft. Am 16. Februar 2018 wurde er, in einem zweifelhaften Gerichtsverfahren, zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt. Die Anklage ist der Auffassung, Ahmet Altan habe den Putschversuch gegen die Regierung von Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan unterstützt, und zwar durch die angebliche ‚Verbreitung einer unterschwelligen Botschaft‘.

Mit dem politisch motivierten Urteil wurde ein kritischer Kommentator des Geschehens in der Türkei seiner Freiheit beraubt. Ahmet Altan hat wiederholt deutlich Position mit Blick auf die Lage der Kurden bezogen, ebenso in der Auseinandersetzung mit dem Genozid an den Armeniern. Sein Schicksal ist leider beispielhaft für die Situation vieler unabhängiger Journalistinnen und Journalisten in zunehmend autoritären oder auch diktatorischen Gesellschaften.

Mehr…

Statement of the Jury

Since the summer of 2016, the Turkish writer and journalist Ahmet Altan has been detained. On February 16, 2018, he was sentenced to life imprisonment in a dubious lawsuit. The prosecution’s view is that Ahmet Altan has supported the coup attempt against the government of President Recep Tayyip Erdoğan, namely by the alleged “dissemination of a subliminal message”.

With the politically motivated verdict, a critical commentator of the events in Turkey was deprived of his freedom. Ahmet Altan has repeatedly clearly taken position regarding the situation of the Kurds as well as regarding the discussion in terms of the genocide of the Armenians. His fate, unfortunately, exemplifies the situation of many independent journalists in increasingly authoritarian or also dictatorial societies.

Mehr…